FAQ

Fragen zu Colostrum

Was bedeutet „Kaltherstellungsverfahren“?

Beim Kaltherstellungsverfahren bleiben alle Inhaltsstoffe natürlich erhalten. Bei diesem Verfahren werden weder Chemikalien noch sonstige Hilfsstoffe – außer einem Enzym zur Abtrennung des Kaseins – eingesetzt. Dieses Verfahren wurde an die Herstellmethoden der Biotechnologie angelehnt, somit wird die Bioaktivität erhalten und die Inhaltsstoffe geschützt. Empfindlichste Inhaltsstoffe wie Enzyme werden dabei geschont. In der Milchverarbeitungsindustrie wird üblicherweise das Pasteurisierungsverfahren angewandt, wo die Inhaltsstoffe nicht geschont werden. Kasein und Fett werden nicht getrennt und eine Sterilfiltrationen zur Entkeimung– wie sie bei AsproVita eingesetzt wird – entfällt.
zurück