Colostrum in AsproVita Bio-Qualität

Wir beziehen unser Colostrum ausschließlich von kontrollierten, zertifizierten Biobetrieben und Demeter-Aktiv–Partnern aus Deutschland. Verwendet wird nur das qualitativ hochwertigste Colostrum der ersten 12 Stunden nach der Geburt eines Kalbes. Selbstverständlich erst, nachdem das Kälbchen seine volle Dosis erhalten hat.

 

Für die weitere Aufbereitung eines derart empfindlichen Lebensmittels bedarf es profunden Wissens und gezielter Anwendung. Die Herausforderung besteht darin, zum einen eine optimale Verträglichkeit für den Menschen zu erzielen und zum anderen, das Produkt haltbar zu machen, ohne dass seine Lebendigkeit, sprich Bioaktivität verloren geht.

Zum Erhalt der Bioaktivität müssen Verarbeitungsprozesse konsequent unter 40°C bleiben. Unsere Colostrum-Essence wird mittels Kaltsteril- und Mikrofiltration gereinigt und haltbar gemacht. Bei der Pulverisierung sichert die schonende Gefriertrocknung den Wirkstofferhalt. Auf die Zugabe von Konservierungs- und Streckmitteln wird konsequent verzichtet.

 

Auf die Bioverfügbarkeit kommt es an

Im Rohzustand weist Colostrum einen sehr hohen Gehalt an Fett und „komplexen Eiweißen“ (z.B. Kasein) auf und ist für den erwachsenen Menschen schwer verdaulich, da er nur eingeschränkt in der Lage ist, große Eiweißmoleküle aufzuschlüsseln, so dass die enthaltenen Vitalstoffe vom Darm aufgenommen werden können. Alle Vitalsubstanzen sollten deshalb in freier, sprich niedermolekularer Form vorliegen und nicht an Fett und großmolekulare Eiweiße gebunden sein. Bei einem speziell entwickelten Extrahierungsverfahren wird AsproVita-Colostrum zu 99,9% entfettet und entkaseiniert. Dabei werden die großen, schwer verdaulichen Eiweißmoleküle in ihre Bausteine (Aminosäuren) zerlegt oder abgetrennt. AsproVita Colostrum-Produkte sind damit optimal verträglich und können ungehindert ihre Wirkung entfalten.