Mineralien*1

 

 

Natrium   1344,7mg/L      

 

    essentiell für Wasserhaushalt, Blutflüssigkeit,
    Blutdruck, Säure-Basen- Haushalt,
    Muskelentspannung, Nährstofftransport 




Kalium
1883,5 mg/L

    essentiell für Energie- Wasser- und                        
    Elektrolythaushalt der Zelle, Herz- Kreislauf,  
    Nervenfunktion, Muskelkontraktionen, Nieren,      
    Enzymaktivierung, Herzmuskeltätigkeit, Säure-
    Basen-Haushalt





Calzium
417,42mg/L

         
  

Baustein des menschlichen Skelett, beteiligt am Wachstum, Nerven, Blutgerinnung, Botenstoff im Zellstoffwechsel, beteiligt an der Zellentwicklung, stabilisiert Zellwände, Knochen, Zähne, Muskelfunktion 



Magnesium
417,42mg/L

            

Knochenaufbau, Zähne, Herz- und Skelettmuskeln, beteiligt an Enzymreaktionen, spielt u.a. eine wichtige Rolle im Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten sowie bei der Zellteilung, Weiterleitung von Nervenimpulsen 



Eisen
0,29 mg/L


das häufigste Spurenelement im Körper, wichtig für
den Transport von Sauerstoff und für dessen Speicherung, stärkt Immunsystem, wichtig für Erythrozyten (rote Blutkörperchen), Hämoglobin (roter Blutfarbstoff), Myoglobin (Sauerstoffdepot der Muskeln), Leber, Milz und Knochenmark



Kupfer
0,06 mg/L

 

ist an vielen Körperfunktionen beteiligt, Antioxidanz, Blutbildung ,Energiege-winnung, Immunsystem



Chrom
0,01 mg/L


wichtig für bessere Aufnahme von Glukose im Körper, Muskelaufbau, cholesterinsenkend, fettverbrennend 



Mangan

 

aktiviert wichtige Enzyme im Körper, Knochen, Knorpel- und Bindegewebe



Zink
0,06 mg/L


fördert Wundheilung, Proteinsynthese, Insulinherstellung, wichtig für Wachstum und Reifung, Insulinspeicherung, wichtige Aufgaben in den Zellen, schützt z.b. Zellmembranen, beteilig am Stoffwechsel der Wachstums-, Schilddrüsen- und Sexualhormonen, beeinflusst Sinnesfunktionen (Riechen, Schmecken, Sehen, Hören)


Phosphorsäure
498,0 mg/L

    Stoffwechsel, Knochen, Zähne, Zellkerne und -
    membranen, Energiehaushalt



Selen
0,003 mg/L


 





Die Gewinnung des Colostrums

 

Das für den menschlichen Verzehr bestimmte Colostrum wird von Kühen aus kontrollierten Beständen des biologischen Landbaus und der Tierhaltung gewonnen. Jede produzierte Charge ist aufgrund der strengen Kontrollen durch die Bio-Verbände und deren Kontrollorgane, bis zum milcherzeugenden Betrieb, wie auch zum verarbeitenden Betrieb praktisch bis zur einzelnen Kuh dokumentierbar. Es wird nur das Gemelk der ersten 12 Stunden, der 1. und 2. Melkung verwendet. Das speziell entwickelte schonende Herstellungsverfahren ermöglicht das Abtrennen von Fett und Kasein, ohne die wertvollen Inhaltsstoffe zu beeinträchtigen. Während des gesamten Herstellungsverfahrens bleibt die natürliche flüssige Form erhalten.

 

Colostrum ist auch für Personen mit empfindlichem Magen sehr gut verträglich.

Auch für Diabetiker geeignet.